Lotsentage 2024

Die Lotsentage sind Treffpunkt für alle Kolleginnen, Freunde, Weggefährtinnen und Alumni unserer Fortbildungen. Dort zelebrieren wir Facilitation und Facilitative Leadership, stehen für kollegiale Beratung zur Verfügung und treffen uns im Kreis.

 

Unser Flow

Sonntag, 30.06.2024
12.30 Wir beginnen mit einem kleinen Mittagessen.
13.30 Begrüßung & Check-in
14.15 Impuls/Gast-Keynote
15.15 Kaffeepause
15.45 Dialoge und Erfahrungen
18.00 Zeit zur persönlichen Verfügung
19.00 Besonderes Abendessen & Come Together

Montag, 01.07.2024
09.00 Open Space "Ich als Facilitator!"
13.00 Mittagspause
14.00 Bericht aus den Gruppen & Handlungsplanung
15.30 Check-out
16.00 Ende

Unser Fokus

Bei den Lotsentagen geht es um Begegnung, Wiedersehen, Freundschaften und um kollegialen Austausch in einem inspirierenden, versteckten Tagungshaus in Mitten der Natur des Westerwaldes (Seminarzentrum Grube Louise).

Die Themen erstrecken sich rund um Facilitation – Facilitating Change – Facilitative Leadership – Visual Facilitation.

Wie immer ist auch Zeit für informelle Gespräche, Spaß, Netzwerken und Nachsinnen, z.B. abends zwischen Party, Bar und Feuerschale.

Dieser Masterclass ist für

Die Lotsentage sind Treffpunkt für Kolleginnen, Klienten und Alumni unserer Fortbildungen und Beratungsprojekte. Sie sind eine schöne Gelegenheit für Menschen aus den Lerngruppen des Facilitator Curriculum zum Wiedersehen, Anknüpfen und Vertiefen.

Immer wieder dürfen wir auch Menschen begrüßen, die uns kennenlernen möchten. Somit sind die Lotsentage eine Gelegenheit, die Lotsen in ihrer bevorzugten Wirkungsstätte zu treffen, mit vielen interessanten Menschen ins Gespräch zu kommen und Facilitation live zu erleben. Herzlich Willkommen!

Zu Gast bei den Lotsentagen 2024

In jedem Jahr laden wir Persönlichkeiten ein, die uns inspirieren. Zu den Lotsentagen 2024 haben wir Dr. Judith Muster und ihren Kollegen Lars Gaede zu Gast.

Dr. Judith Muster ist Beraterin, Wissenschaftlerin und Publizistin. Als Partnerin bei Metaplan berät sie Unternehmen und Verwaltungen bei Reorganisationen, Strategieentwicklung und Kulturwandel – schwerpunktmäßig in großen Konzernen. Als Wissenschaftlerin forscht, lehrt und publiziert sie an der Universität Potsdam zu organisatorischen Implikationen der Digitalisierung, postbürokratischen Organisationsmodellen und den Möglichkeiten und Grenzen von Führung.

Judith Muster ist (Co-)Autorin der Bücher "Lehren von Luhmann" (2024), "Die Humanisierung der Organisation" (2022) und "Postbürokratisches Organisieren" (2021). Sie wurde für ihre Arbeit mehrfach ausgezeichnet, unter anderem zählte das Personalmagazin sie 2023 zu den 40 führenden HR-Köpfen.

Judith bringt ihren Kollegen Lars Gaede mit. Lars Gaede ist Sozialwissenschaftler und diplomierter Journalist. Seit 2019 berät er bei Metaplan zu Themen wie Kulturgestaltung, Führung, Innovation, neuen organisationalen Betriebssystemen und Geschäftsmodellen. Außerdem konzipiert und kuratiert er digitale und analoge Lern- und Diskursformate für verschiedene deutsche und internationale Kunden.

 

Warum wir Judith und Lars eingeladen haben

Als Facilitator:innen gilt unser Blick in der Regel den Beiträgen und Möglichkeiten der Menschen in Organisationen. Begriffe wie "Kollektive Intelligenz", "Multi-Perspektivität", "Arbeitgeber-Attraktivität" und "Humanisierung der Arbeit" sind Begriffe, die unsere Klienten und somit auch uns beschäftigen.

Die Organisationssoziologie und die Luhmansche Systemtheorie liefern Aspekte und Begriffe, die zu wichtigen Unterscheidungen führen können. Wir erleben einen hohen Grad der Anwendbarkeit und der Wirkung für viele Aspekte rund um Führung, Management und Zusammenarbeit. In diesem Zusammenhang ist der Begriff der "Organisationsklugheit" sehr treffend.

Das Erfolgsbuch von Judith Muster, Kai Matthiesen und Peter Laudenbach "Die Humanisierung der Organisation: Wie man dem Menschen gerecht wird, in dem man den Großteil seines Wesens ignoriert." hat uns in diesem Zusammenhang beschäftigt. Mit Judith und Lars sprechen wir u.a. über Wechselwirkungen zwischen organisationalen Verhältnissen (Formalstruktur und Mittel) und dem Verhalten der Mitglieder einer Organisation. Wir wollen auch wissen, wo die wirksamen Hebel einer klugen Organisationsentwicklung ihrer Ansicht nach liegen und welche Rolle z.B. Austauschformate und Beteiligungsprozesse haben. Es wird spannend. Wir freuen uns sehr auf diesen Austausch!

 

Judith Muster, Lars Gaede (Foto: Copyright: (c) Alexandra Kern)

Podcast-Tipp: Organisationen, Menschen und Lieblingsprobleme - Deep Dive mit Dr. Judith Muster (Metaplan)
Martin und Florian (von dem Podcast "Systemisch-Agil") sprechen mit Judith über ihr Buch "Die Humanisierung der Organisation" und das darin beschriebene Organisationsverständnis. Kerngedanken des Buches ist, dass Organisationen ihre Probleme auf ihre Mitglieder verschieben. Im Gespräch beschreibt Judith ausführlich diesen Mechanismus und was man (stattdessen) tun kann. Hier geht es zum Podcast.

Training buchen

30.06.24 - 01.07.24

Seminarzentrum Grube Louise, Bergstr. 1-5, 56593 Bürdenbach (Grube Louise)

Training buchen

Sie werden weitergeleitet zu unserem Partner
Shopify

Alle Infos zu den Lotsentagen

Lotsentage 2024

Sonntag, 30.06.2024: 12.30 – 19.00 Uhr
anschl. Abendessen & Come Together
Montag, 01.07.2024: 09.00 – 16.00 Uhr

 

Das Programm

Sonntag, 30.06.2024
12.30 Wir beginnen mit einem kleinen Mittagessen.
13.30 Begrüßung & Check-in
14.15 Impuls/Gast-Keynote
15.15 Kaffeepause
15.45 Dialoge und Erfahrungen
18.00 Zeit zur persönlichen Verfügung
19.00 Besonderes Abendessen & Come Together

Montag, 01.07.2024
09.00 Open Space "Ich als Facilitator!"
13.00 Mittagspause
14.00 Bericht aus den Gruppen & Handlungsplanung
15.30 Check-out
16.00 Ende

 

Der Ort

Das Seminarzentrum Grube Louise befindet sich  70 km südlich von Köln und 50 km südlich von Bonn. Das Seminarhaus liegt in absolut ungestörter Lage in Mitten der Natur. Die Seminarhalle ermöglicht intensive, kreative und freudvolle Arbeit und bietet viel Bewegungsfreiheit für Körperarbeit.

Bergstrasse 1-5, 56593 Grube Louise,
Telefon: 02687-2287, www.grubelouise.de

Kosten

Teilnahmegebühr 357,- EUR, (netto 300,- EUR zzgl. 19 % MwSt)

HINWEIS

Für die Kosten des Seminarzentrums Grube Louise gibt es vor Ort eine Rechnung über eine Tagungspauschale in Höhe von EUR 268,78 (netto 189,00 EUR + 19% MwSt. plus Übernachtung netto 41,00 EUR + 7% MwSt.), die bequem und zeitnah hinterher überwiesen wird. Darin enthalten sind 1 x Suppe/Brot, 1 x Übernachtung, 1 x Frühstück, 4 x Kaffeepausen, 1 x Mittagessen, 1 x Abendessen und nicht-alkoholische Tagungsgetränke und anteilig die Raumkosten.

Alternativ zur Tagungspauschale in Höhe von 268,78 EUR, gibt es ...

  1. die Tagungspauschale ohne Übernachtung/Frühstück: 207,06€ (netto 174,00 EUR zzgl. 19 % MwSt.) oder
  2. die Tagungspauschale im Matratzenlager (bitte Schlafsack mitbringen): 224,91 EUR (netto 189,00 EUR zzgl. 19 % MwSt)

Bitte beachte dazu die Stornierungshinweise der Grube Louise.

Bei Absage eines angemeldeten Teilnehmers:
3 Tage vor Seminarbeginn: 80% d. VP Preises
1 Tag vor Seminarbeginn (oder bei Nichtanreise): 100% d. VP Preises.

liane-eileen-web

Es sind noch Fragen offen geblieben?

Dann melden Sie sich gern bei uns:
Telefon +49 (0) 22 45 – 91 28 00
Mail info@kommunikationslotsen.de

Eileen Dalton und Liane Schelz, Büro & Organisation der Lotsen