Leading As Sacred Practice 2024 (LASP )

"Führung als heilige Praxis": Eine gemeinsame Untersuchung.

Wir laden Dich ein, Führung als Phänomen zu betrachten. Als Phänomen, das eingeladen und evoziert werden will. Wenn wir Führung weniger als individuelle Tat und mehr als natürliche Ressource verstehen, zeigen sich Zugänge zu segensreicher Führung, zu Leadership und  zu Transformation.

"Es ist eine seltene Gelegenheit, bei der so wertvolle und unterschiedliche Disziplinen und Praktiken zusammenkommen wie bei dieser einzigartigen Veranstaltung: das Individuum und das Kollektiv, Führung und Dienst an der Welt, Verkörperung und Umarmung der Heiligkeit der uns umgebenden Natur, und Unternehmen zusammen mit Bewusstseinsarbeit.
"Leading as Sacred Practice" hat einen besonderen Platz in mir."
Mathias Weitbrecht, Visual Facilitators, Deutschland

Ich erlebe immer noch die Vorteile von LASP, einschließlich der Praktiken, die helfen, das Heilige in das tägliche Leben als Führungskraft zu bringen. Ich freue mich über die authentischen Freundschaften, die entstanden sind."
Claire Lachance, Geschäftsführerin des Institute of Noetic Sciences, USA

Zufahrt zum Beuerhof in Alleinlage in der Vulkaneifel, im Hintergrund der Aremberg

Unser Flow

Wir erkunden und teilen in einer intensiven und inspirierenden Woche an einem außergewöhnlichen Ort praktische Aspekte einer Art der Führung, die wir „Leading as Sacred Practice“ nennen. Es geht unter anderem um:

  • Öffnen, Begleiten und Schließen heiliger „Spaces“ (Räume, Settings, Versammlungen)
  • Gestaltung transformativer Prozesse, die größere Kräfte einbeziehen, und
  • Zugang zu tiefer Weisheit und Momenten der Wahrheit in Gruppen.

Unsere Untersuchung wird durch alte Grundstrukturen wie z.B. Übergangsrituale (Rites of Passages) und die Lehre Kollektiver Weisheit (Collective Wisdom) befruchtet. Außerdem erleben und erkunden wir gemeinsame Zeremonien.

Wir sind gewillt, Erfahrungen zu machen, die jenseits der üblichen Definitionen und Denkmuster von Leadership, Hosting und Facilitation liegen.

Retreatsprache: Englisch (Übersetzung nach Bedarf)

Unser Fokus

  • archaische Muster der Transformation kennen- und anwenden lernen anhand des "Liminal Pathways Change Framework"
  • Eintauchen in aufeinander folgende Phasen und Abläufe der Transformation und Entwicklung
  • ein Verständnis entwickeln für den notwendigen Zustand von "Being Cooked" - dem Schmelztiegel der Transformation
  • anhand der "Rites of Passage(s)" sichere, bewährte und schöpferische Räume für echte Transformation schaffen
  • archetypische Muster traditioneller Zeremonien und Rituale mit Blick auf deren Aktivierung in unserem Alltag in Meetings, Konferenzen und in Projekten kennenlernen und einüben
  • Praktiken der Ästhetik (als Intervention) in Führung, Begleitung und Gastgeberschaft (Hosting).
  • Gemeinschaftsbildung als Akt der Transformation in Gruppen.
  • Das Land erfahren als Co-Host und Lehrer.

Dieser Masterclass ist für

... Führungskräfte in Organisationen, die ihre eigenen Erfahrungen mit und ihre Kompetenz im Umgang mit Veränderungen vertiefen möchten.

... Berater:innen, Moderator:innen und Akteure des Wandels, die eine Zeit hoher Zeremonie ("High Ceremony") erleben und in ihrer Arbeit einsetzen wollen.

... Innovator:innen, die neue Wege des Denkens, der Wahrnehmung und der Zusammenarbeit erforschen.

... Menschen, die ihre Werte besser mit ihren Führungsqualitäten in Einklang bringen wollen.

... Jeden, der aktiv daran arbeitet, neue soziale Formen - und neue Zeremonien - zu schaffen, um unseren Übergang zu einer einheitlicheren Welt zu unterstützen.

 

Wir wissen aus Erfahrung der letzten Jahre, dass diese Zeit ggf. lang anhaltende, persönliche Auswirkungen haben kann. Wir laden dazu ein, für diese Effekte offen zu sein.

Das Ensemble

AlanBriskin

Alan Briskin

ist ein preisgekrönter Autor, Künstler und Führungscoach. Sein jüngstes Buch "The Power of Collective Wisdom: And the Trap of Collective Folly" (Die Macht der kollektiven Weisheit und die Falle der kollektiven Dummheit) wurde mit dem Nautilus Silver Award in der Kategorie Bewusste Wirtschaft und Führung ausgezeichnet.
Zu seinen weiteren Büchern gehören "The Stirring of Soul in the Workplace" und "Bringing Your Soul to Work and Daily Miracles", das vom American Journal of Nursing als Buch des Jahres in der Kategorie Public Interest and Creative Works ausgezeichnet wurde. Er ist auch Mitautor des kürzlich erschienenen Buches "The Transforming Leader: New Approaches to Leadership for the 21st Century."

Er ist Mitbegründer der Collective Wisdom Initiative. Sein Interesse an alternativer Bildung und mitfühlenden Umgebungen im Gesundheitswesen führte dazu, dass er mehr als zehn Jahre lang der Hauptberater der George Lucas Educational Foundation war und ein Gründungsmitglied des Relationship Centered Care Network.

HolgerScholz

Holger Scholz

ist Gründer der Kommunikationslotsen. Seine berufliche Leidenschaft ist es, unsere besten menschlichen Fähigkeiten zum Vorschein treten zu lassen - in Projekten, organisationsweiten Initiativen, Teams und Großgruppen.

Holger hat sich in den 1990er Jahren mit Großgruppeninterventionen und transformativen, sozialen Technologien beschäftigt. In dieser Zeit kam er in Kontakt mit amerikanischen Ideen der Organisationsentwicklung und Prozessberatung. In der Folge konnte er den als "Change Management" bekannten Ansatz durch die Einbeziehung von Visualisierung und Facilitation weiterentwickeln und zu einem eigenen Ansatz ausbauen - die Kommunikationslotsen waren geboren.

Vieles von dem, was Holger in seiner Arbeit umsetzt, basiert auf seiner Praxis als Facilitator, gepaart mit seiner persönlichen Erfahrung mit indianischen Traditionen, Zeremonien und Kulturtechniken, mit denen er im Alter von 25 Jahren in Kontakt kam. In "Leading as Sacred Practice" verbinden sich diese Wege.

 

GiselaWendling

Gisela Wendling, Ph.D.

ist Direktorin für Globales Lernen bei The Grove Consultants International. Sie bietet Dienstleistungen in den Bereichen Organisationsentwicklung, Führungscoaching und Programmgestaltung für Unternehmen, gemeinnützige Organisationen und Gemeinden an. Ihr Fachwissen basiert auf mehr als zwanzig Jahren Arbeit mit einem breiten Spektrum von Organisationen im privaten und öffentlichen Sektor. Sie hat an der Fielding Graduate University in Human- und Organisationssystemen promoviert. Sie ist ehemalige Direktorin des Masterprogramms für Organisationsentwicklung an der Sonoma State University, Kalifornien. Mehrere Jahre lang leitete sie den California Roundtable on Water and Food Supply, eine landesweite, mehrjährige, sektorübergreifende Initiative von Interessenvertretern, die sich auf die Anwendung ganzer Systemansätze zur Entwicklung nachhaltiger Wassermanagementlösungen konzentriert. Bei The Grove ist sie Leiterin des neuen Global Learning and Exchange Network (GLEN) und unterrichtet im Rahmen des Promotionsprogramms für Psychologie an der Meridian University, CA.

DavidSibbet

David Sibbet

ist Gründer von The Grove Consultants International, einem führenden Anbieter von visuell basierten Tools und Dienstleistungen für Innovation und Wandel. Er arbeitet mit Unternehmen, Behörden und gemeinnützigen Organisationen auf der ganzen Welt zusammen. David ist Autor des Bestsellers Visual Leadership Series von Wiley & Son: Visuelle Meetings: How Graphics, Sticky Notes & Idea Mapping Can Transform Group Productivity, Visual Teams: Graphic Tools for Commitment, Innovation, & High Performance und Visual Leaders: New Tools for Visioning, Management, and Organization Change. David ist auch der Entwickler des Modells für nachhaltige Organisationen von The Grove, des Drexler/Sibbet Team Performance Systems, der visuellen Planungssysteme von The Grove und der Facilitation Series. Er ist Träger des Lifetime Achievement Award des Organization Development Network.

Training buchen

16.09.24 - 20.09.24

Seminarhaus Beuerhof, Beuerhof 1, 54579 Üxheim/Vulkaneifel

Training buchen

Sie werden weitergeleitet zu unserem Partner
Shopify

Alle Infos zum Retreat

16. - 20.9.2024, Seminarzentrum Beuerhof, Vulkaneifel, Deutschland

Mit Gisela Wendling, David Sibbet, Alan Briskin und Holger Scholz

Retreatsprache: Englisch
(Übersetzung nach Bedarf)

 

 

Weitere Infos in englischer Sprache findest Du auf der Webseite unserer amerikanischen Freunde und Partner.

 

Der Retreat Leading as Sacred Practice (LASP) beginnt am Montag, den 16.09.2024 um 15 Uhr und endet am Freitag, den 20.09.2024 um 15 Uhr.

Die Teilnahmegebühr beträgt 1.800 €. Wir fügen ein Standard Beuerhof Unterkunftspaket für 621,85 € hinzu. Zzgl. 19% Mehrwertsteuer beträgt der Gesamtbetrag 2.882,00 €.

Alumni und Frühbucher, die sich bis zum 31. März 2024 anmelden, erhalten einen Rabatt von 20%.
Verwende den Promo-Code "laspalumni", wenn Du Alumni bist.
Benutze den Promo-Code "laspearlybird", wenn Du ein Frühbucher bist.

Wir sind uns bewusst, dass die Menschen unterschiedliche wirtschaftliche Situationen und spezielle Bedürfnisse haben. Wir registrieren dieses Jahr keine Zimmertypen, aber wenn Du besondere Bedürfnisse hast, lasse es uns bitte wissen. Wenn Du dich für ein Stipendium bewerben möchtest, Fragen zur Anmeldung, zu den Frühbucherrabatten, zur Reiselogistik oder zum Retreat selbst hast, sende bitte eine E-Mail an david.sibbet@glencommunity.org.

schulte

Es sind noch Fragen offen geblieben?

Dann melde dich gern bei uns:
Telefon +49 (0) 22 45 – 91 28 00
Mail info@kommunikationslotsen.de

Ute Schulte, Büro & Organisation der Lotsen