Lotsentage 2019

Lotsentage 2019

Die Lotsentage sind Treffpunkt für alle Kollegen und Alumnis unserer Fortbildungen. Dort zelebrieren wir Facilitation und Visualisierung, stehen für kollegiale Beratung zur Verfügung und treffen uns im Kreis.

Im letzten Oktober hatten wir als große Quelle der Inspiration Uwe Lübbermann (Premium Cola) zu Gast. Er hat uns mitgenommen in seine Welt des Kollektivs und der Konsensprozesse als valide, erfolgreiche Organisationsform und -kultur.

Für die Lotsentage 2019 konnten wir Stefan Bauer gewinnen. Wir sind sicher, auch durch ihn werden wir mitgenommen in eine Welt, die uns staunen lässt über das, was er bei Eli, Lilly and Company mit einem Kulturentwicklungsplan und seinen Ideen des „Transformational Leadership“ geschaffen hat.

Eine Organisation zu transformieren ist eine hohe Kunst, sei es als
Führungskraft oder als interner oder externer Berater

Stefan Bauer

Worum es geht / What to expect

Bei den Lotsentagen geht es um Begegnung, Wiedersehen, Freundschaften und um kollegialen Austausch in einem inspirierenden, versteckten Tagungshaus in Mitten der Natur des Westerwaldes.

Die Themen erstrecken sich rund um Facilitation – Facilitating Change – Facilitative Leadership – Visual Facilitation.

Wie immer ist auch Zeit für informelle Gespräche, Spaß, Netzwerken und Nachsinnen, z.B. abends zwischen Party, Bar und Feuerschale.

Zielgruppe / Who should attend

  • Für uns sind ‚Alumnis’ alle ehemaligen Teilnehmerinnen und Teilnehmer unserer Fortbildungen (Facilitator Curriclum, Facilitative Leadership, bikablo akademie & specials).
  • Eingeladen sind auch Menschen, die unsere Arbeit in Beratungsprojekten kennengelernt haben und Menschen, die uns kennenlernen möchten.

Was wir lernen werden

Stefan Bauer wird uns bei den Lotsentagen 2019 vom Transformationsweg der deutschen Niederlassung eines Konzerns erzählen. Einem Weg, der aus unserer Perspektive sehr besonders ist bei einem globalen Pharmakonzern. Stefan Bauer wird uns inspirieren mit seinen Gedanken und seinen Taten, mit seiner Philosophie und seiner Kreativität. Er wird uns einladen, ganz praktisch mit dem Tool des Kulturentwicklungsplanes zu arbeiten und das Tool direkt in unsere Welten zu transferieren.

Zu Gast bei den Lotsentagen

Foto_Stefan Bauer_IMG_0057

Stefan Bauer

Stefan Bauer engagiert sich für Menschlichkeit, Gesundheit und Nachhaltigkeit und kooperiert dabei sehr gerne mit organisatorischen und gesellschaftlichen Transformierern.

Stefan Bauer schreibt:

Gemeinsam Organisationen transformieren – Agile Visionen realisieren!

Derzeit beobachten wir in Organisationen verstärkt eine Transformation von einem klassischen, hierarchischen, tayloristischen hin zu einem agilen Unternehmen auf Augenhöhe. Ein Unternehmenskulturentwicklungsplan kann wesentlich dabei helfen, so eine Transformation zu realisieren.
Auf den Lotsentagen 2019 besprechen wir transformatorische Modelle und generieren an Hand eines Praxisbeispiels verschiedene Unternehmenskulturentwicklungspläne. Solche Pläne sind eine Blaupause für eine mehrjährige Kulturentwicklung hin zur gewünschten Unternehmensvision, sie zeigen Initiativen und deren Zusammenhänge übersichtlich und für alle leicht verständlich auf.

Es wird praktisch, visionär, gut."

Stefan Bauer auf LinkedIn

Training buchen

03.10.19 - 04.10.19

Seminarzentrum Grube Louise, Bergstr. 1-5, 56593 Bürdenbach (Grube Louise)

Training buchen

Sie werden weitergeleitet zu unserem Partner xing-events

Alle Infos zum Training

Lotsentage 2019

Donnerstag, 03.10.2019: 12.30 – 19.00 Uhr
anschl. Abendessen & Come Together
Freitag, 04.10.2019: 09.00 – 16.00 Uhr

Das Programm

DONNERSTAG, 03.10.2019
12.30   Wir beginnen mit einem kleinen Mittagessen.
13.30   Begrüßung und Workshop/Denkwerkstatt mit Stefan Bauer
19.00   Abendessen & Come Together

FREITAG, 04.10.2019
09.00 – 13.00 Uhr Open Space
14.00 – 16.00 Transformationsprozesse als Facilitator begleiten – Aktuelle Erfahrungen mit dem Kommunikationslotsenansatz in Zeiten von New Work & Digitaler Transformation

Der Ort

Das Seminarzentrum Grube Louise befindet sich  70 km südlich von Köln und 50 km südlich von Bonn. Das Seminarhaus liegt in absolut ungestörter Lage in Mitten der Natur. Die Seminarhalle ermöglicht intensive, kreative und freudvolle Arbeit und bietet viel Bewegungsfreiheit für Körperarbeit.

Bergstrasse 1-5, 56593 Grube Louise,
Telefon: 02687-2287, www.grubelouise.de

Kosten

Early Bird  bis 30.4.: 180,- EUR, netto,
Standard I  bis 31.8.: 220,- EUR, netto,
Standard II bis 2.10.: 250,- EUR, netto.

Für die Kosten des Seminarzentrums Grube Louise gibt es vor Ort eine Rechnung über 195,00 EUR netto, die bequem und zeitnah hinterher überwiesen wird. Darin enthalten sind 1 x Suppe/Brot, 1 x Übernachtung, 1 x Frühstück, 5 x Kaffeepausen, 1 x Mittagessen, 1 x Abendessen und nicht-alkoholische Tagungsgetränke und anteilig die Raumkosten.

HINWEIS

In der Grube Louise sind bereits alle Zimmer belegt.
Bitte reservieren Sie Ihr Zimmer (Übernachtung/Frühstück) im Hotel Westerwaldtreff.
Alternativ gibt es die Möglichkeit der Tagungspauschale ohne Übernachtung/Frühstück: 145,00 EUR netto oder die Tagungspauschale im Matratzenlager (bitte Schlafsack mitbringen): 158,00 EUR netto.

schulte

Es sind noch Fragen offen geblieben?

Dann melden Sie sich gern bei uns:
Telefon +49 (0) 22 1 – 98 93 68 63 
Mail info@kommunikationslotsen.de

Ute Schulte, Büro & Organisation der Lotsen