Skip to content
Lotsentage 2020

Lotsentage 2020

Die Lotsentage sind Treffpunkt für alle Kollegen und Alumnis unserer Fortbildungen. Dort zelebrieren wir Facilitation und Visualisierung, stehen für kollegiale Beratung zur Verfügung und treffen uns im Kreis.

Idee & Hintergrund

Im letzten Oktober hatten wir als große Quelle der Inspiration Stefan Bauer zu Gast. Er hat uns mit seinem Mut und seinen Ideen zur Transformation in einem guten Sinn begeistert.

Für die Lotsentage 2020 haben wir Dr. Heinrich Dickerhoff zu uns eingeladen, der uns mit überliefertem Lebens-Wissen, mit alter Lebensweisheit inspirieren will. Auch er ist in seiner Art einmalig. Das konnten alle spüren, die Zeit mit ihm verbracht haben. Heinrich wird uns mit alten Spiegel-Bildern der Märchen und der religiösen Traditionen zu neuen Sichtweisen auf uns und unsere Rolle anregen. Es wird u.a. um Haltungs- und um Handlungswissen gehen.

Märchenerzählen ist Kunst. Aber Klein-Kunst. Märchen und Wahrheit in kleiner Münze. Wer Märchen erzählt, hat keinen Auftritt, betritt keine Bühne, sondern er-innert, was uns längst ein-gebildet ist.

Heinrich Dickerhoff

Worum es geht

Bei den Lotsentagen geht es um Begegnung, Wiedersehen, Freundschaften und um kollegialen Austausch in einem inspirierenden, versteckten Tagungshaus in Mitten der Natur des Westerwaldes.

Die Themen erstrecken sich rund um Facilitation – Facilitating Change – Facilitative Leadership – Visual Facilitation.

Wie immer ist auch Zeit für informelle Gespräche, Spaß, Netzwerken und Nachsinnen, z.B. abends zwischen Party, Bar und Feuerschale.

Zielgruppe

  • Für uns sind ‚Alumnis’ alle ehemaligen Teilnehmerinnen und Teilnehmer unserer Fortbildungen (Facilitator Curriclum, Facilitative Leadership, bikablo akademie & specials).
  • Eingeladen sind auch Menschen, die unsere Arbeit in Beratungsprojekten kennengelernt haben und Menschen, die uns kennenlernen möchten.

Was wir lernen werden

Heinrich Dickerhoff wird uns einladen zu einem neuen Umgang mit uns selbst. Er wird uns mitnehmen in die Welt von Märchen (nein, nicht in die von den Brüdern Grimm 😉 und Geschichten und uns damit Sichtweisen und Perspektiven ermöglichen, die für unsere Rolle und Haltung heute stärkend und erfrischend sind. Er wird uns Bilder und Metaphern schenken, die direkt in unser Herz gehen und uns in unserer Seele berühren. Er wird Türen öffnen zu verborgenen Schätzen in uns, die wir für unsere Arbeit nutzen können.

Zu Gast bei den Lotsentagen

HeinrichDickerhofff

Heinrich Dickerhoff

Moin (wie man bei uns im Norden sagt), mein Name ist Heinrich Dickerhoff; und nach 40 Jahre als Dozent und Pädagogischer Direktor bin ich heute nur noch „katholischer Freischärler“ und meist weit hinter den üblichen pastoralen Frontlinien unterwegs. Mich interessiert, was unserer „Seele“ gut tut, was uns hilft, nicht sie und damit uns selbst zu verlieren. Und die Wünschelruten, mit denen ich verborgene „Resilienz-Reserven“ und altüberliefertes, vielleicht vergessenes Haltungs-Wissen aufspüren möchte, sind neben der Theologie besonders auch alte Volksmärchen. Märchen erzählen vom Mut zu eigenen Wegen und dass Verwandlung und ein gutes Ende möglich sind.

Wir Königskinder – überliefertes Haltungs-Wissen für Menschen, die leiten und an-leiten

Unser Handlungswissen vermehrt sich explosionsartig. Unser Haltungs-Wissen nicht. Darum lerne ich gern aus überlieferter Lebensweisheit. Ich möchte Menschen ermutigen, die in unterschiedlichen Zusammenhängen etwas mehr Verantwortung übernehmen als die meisten anderen. Wie wir eine neue (alte) Zuversicht entdecken, weitergeben und in praktisches Leitungs-Verhalten umsetzen können, soll am Lotsentag gefragt und an-gedeutet werden.

Mehr über mich unter maerchen-mystik-mittelalter.de

Training buchen

27.09.20 - 28.09.20

Seminarzentrum Grube Louise, Bergstr. 1-5, 56593 Bürdenbach (Grube Louise)

Training buchen

Sie werden weitergeleitet zu unserem Partner xing-events

Alle Infos zum Training

Lotsentage 2020

Sonntag, 27.09.2020: 12.30 – 19.00 Uhr
anschl. Abendessen & Come Together
Montag, 28.09.2020: 09.00 – 16.00 Uhr

Das Programm

SONNTAG, 27.09.2020
12.30   Wir beginnen mit einem kleinen Mittagessen.
13.30   Begrüßung und Workshop mit Heinrich Dickerhoff
19.00   Abendessen & Come Together

MONTAG, 28.09.2020
09.00 – 13.00 Uhr Open Space
14.00 – 16.00 Hier wird es eine weitere Inspiration geben, die sich mit aktuellen Themen und Herausforderungen rund um Facilitation und Facilitative Leadership beschäftigt.

Der Ort

Das Seminarzentrum Grube Louise befindet sich  70 km südlich von Köln und 50 km südlich von Bonn. Das Seminarhaus liegt in absolut ungestörter Lage in Mitten der Natur. Die Seminarhalle ermöglicht intensive, kreative und freudvolle Arbeit und bietet viel Bewegungsfreiheit für Körperarbeit.

Bergstrasse 1-5, 56593 Grube Louise,
Telefon: 02687-2287, www.grubelouise.de

Kosten

Early Bird  bis 30.4.2020: 180,- EUR, netto,
Standard I  bis 31.8.2020: 220,- EUR, netto,
Standard II bis 26.19.2020: 250,- EUR, netto.

Für die Kosten des Seminarzentrums Grube Louise gibt es vor Ort eine Rechnung über 195,00 EUR netto, die bequem und zeitnah hinterher überwiesen wird. Darin enthalten sind 1 x Suppe/Brot, 1 x Übernachtung, 1 x Frühstück, 5 x Kaffeepausen, 1 x Mittagessen, 1 x Abendessen und nicht-alkoholische Tagungsgetränke und anteilig die Raumkosten.

HINWEIS

Alternativ gibt es die Möglichkeit der Tagungspauschale ohne Übernachtung/Frühstück: 145,00 EUR netto oder die Tagungspauschale im Matratzenlager (bitte Schlafsack mitbringen): 158,00 EUR netto.

schulte

Es sind noch Fragen offen geblieben?

Dann melden Sie sich gern bei uns:
Telefon +49 (0) 22 1 – 98 93 68 63 
Mail info@kommunikationslotsen.de

Ute Schulte, Büro & Organisation der Lotsen