Shop

Facilitating Tools

Für Facilitator, Change Manager, Trainer & Consultants

Zu den Facilitating Tools gehören in erster Linie die Lernlandkarten-Serie. Darin finden Sie kompaktes Methodenwissen zu Methoden- und Facilitation Know how. Das Besondere der Lernlandkarten ist, dass sie gleich zeigt, worum es geht. Mit wenigen Worten und treffenden Bildern können Sie Inhalte schnell erfassen, verbinden und verinnerlichen.

Neu sind die Lotsenkarten Basic Bundle – ein wundervoll gestaltetes Kartenset mit grundlegenden Weisheiten/Wissen für Menschen in Beratung, Führung und Begleitung.

Darüber hinaus sind für das Großgruppenverfahren World Café praktische Materialsets entstanden.

Ausserdem geben wir in Kooperation mit Neuland die Visualisierung-Produkte der bikablo®-Reihe heraus. Zur bikablo®-Produktseite

Lernlandkarten

Lernlandkarte Nr. 1 – Open Space

In dieser Lernlandkarte finden Sie alles Wichtige, um Sie mit einem Verfahren bekannt zu machen, das auf der ganzen Welt in Workshops und Konferenzen mit großem Erfolg genutzt wird: Open Space.

Mit Open Space schaffen Sie eine Dialogkultur, die durch Selbstorganisation und hohe Effektivität geprägt ist.

Zweisprachige Konzeption, ideal für international agierende Organisationen und multilingual arbeitende Facilitator, TrainerInnen und BeraterInnen.

Text: Roswitha Vesper und Holger Scholz mit Unterstützung der Open Space Community.

Lernlandkarte Nr. 2 – World Café

In dieser Lernlandkarte finden Sie alles Wichtige, um Sie mit einem Verfahren bekannt zu machen, das in Workshops und Konferenzen einen maximalen Dialog und intensive Gespräche in angenehmer Atmosphäre ermöglicht: das World Café.

Mit dem World Café schaffen Sie Raum für echte Begegnung und Austausch zu einladenden Fragestellungen.

Zweisprachige Konzeption, ideal für international agierende Organisationen und multilingual arbeitende Facilitator, TrainerInnen und BeraterInnen. Text: Roswitha Vesper und Holger Scholz mit Unterstützung von Amy Lenzo (World Café Community Foundation).

Lernlandkarte Nr. 3 – Appreciative Inquiry

In dieser Lernlandkarte finden Sie alles Wichtige, um Sie mit einer auf Wertschätzung beruhenden Managementphilosophie und Methode bekannt zu machen: Appreciative Inquiry. Es geht darum zu benennen, was in Gruppen und ganzen Organisationen bereits bestens funktioniert und was man gemeinsam tun kann, um mehr davon zu haben. Mit dieser grundlegenden Haltung holen Sie Potentiale und Momente des Gelungenen ans Licht und steuern komplexe Entwicklungs- und Veränderungsprozesse. Text: Roswitha Vesper und Holger Scholz mit Unterstützung von Diana Whitney und Amanda Trosten-Bloom.

Zweisprachige Konzeption, ideal für international agierende Organisationen und multilingual arbeitende Facilitator, TrainerInnen und BeraterInnen.

Lernlandkarte Nr. 4 – Visual Facilitation & Graphic Recording

In dieser Lernlandkarte finden Sie alles zum Einstieg in das Thema Visualisierung und Visuelle Moderation.

Von der Bedeutung von Bildern und Visualisierung für unsere Konzentration und Lernfähigkeit über die Herkunft dieser neuen Disziplin bis hin zu ganz konkreten Hinweisen und Beispielen zu Technik, Material und Einsatzmöglichkeiten. Mit dieser Lernlandkarte sehen Sie auf einen Blick, worum es geht, was wichtig ist und wie Sie das selbst ganz praktisch umsetzen können.

Zweisprachige Konzeption, ideal für international agierende Organisationen und multilingual arbeitende Facilitator, TrainerInnen und BeraterInnen. Text: Holger Scholz

Lernlandkarte Nr. 5 – Storytelling

In dieser Lernlandkarte finden Sie alles Wichtige, um sich mit einem wirkungsvollen Werkzeug für Führungskräfte und Facilitatoren vertraut zu machen – die Kunst des Geschichtenerzählens.

Geschichten erzählen ist eine wirksame Methode, Konzepte zu verdeutlichen, für neue Ideen zu begeistern und anderen dabei zu helfen, Herausforderungen und Wandel zu begrüßen. Verwenden Sie Geschichten dazu, Visionen, Werte sowie kulturelle Entwicklung zu unterstützen. Oder nutzen Sie Geschichten bei der Einführung von Konzepten und Vorgehensweisen.

Zweisprachige Konzeption, ideal für international agierende Organisationen und multilingual arbeitende Facilitator, TrainerInnen und BeraterInnen. Text: Mary-Alice Arthur.

Lernlandkarte Nr. 6 – Projektmanagement

In dieser überarbeitenden Lernlandkarte finden Sie alles Wichtige, um Sie mit den neuesten Entwicklungen im beteiligungsorientierten Projektmanagement bekannt zu machen. In vielen Organisationen wird von einer neuen Art der Zusammenarbeit gesprochen – weg von der machtorientierten Führung Einzelner, hin zu beteiligungsorientierten Teams. Klassische Ansätze treffen auf agile Methoden. Das Besondere dieser Lernlandkarte ist, dass sie gleich zeigt, worum es geht. Mit wenigen Worten und einprägsamen Bildern können Sie Inhalte und Zusammenhänge schnell erfassen, verbinden und verinnerlichen.

Zweisprachige Konzeption, ideal für international agierende Organisationen und multilingual arbeitende Facilitator, TrainerInnen und BeraterInnen. bei Neuland bestellen

Lernlandkarte Nr. 7 – Zukunftskonferenz

Die Lernlandkarte „Zukunftskonferenz“ bietet eine kompakte Einführung in eine komplexe Methode, mit der es im Rahmen von Organisationsentwicklung gelingt, in einem ganzen System, d.h. mit allen für ein Thema wichtigen Schlüsselpersonen, Zukunft zu gestalten.

Zweisprachige Konzeption, ideal für international agierende Organisationen und multilingual arbeitende Facilitator, TrainerInnen und BeraterInnen. Text: Roswitha Vesper und Holger Scholz mit Unterstützung von Sandra Janoff und Marvin Weisbord.

Lernlandkarte Nr. 8 – Dynamic Facilitation

In dieser Lernlandkarte finden Sie alles Wichtige, um Sie mit einer Methode bekannt zu machen, die scheinbar unlösbare Probleme und vertrackte Dilemmata in Gruppen transformiert: Dynamic Facilitation.

Gruppen erarbeiten kreativ und vor allem zeitgleich Herausforderungen, Fragen, Lösungen, Ideen und Informationen zur Sache. Auf diese Weise entstehen neue Perspektiven, die vorher so nicht sichtbar waren.

Zweisprachige Konzeption, ideal für international agierende Organisationen und multilingual arbeitende Facilitator, TrainerInnen und BeraterInnen. Text: Roswitha Vesper und Holger Scholz mit Unterstützung von Jim Rough und Rosa Zubizarreta.

Lernlandkarte Nr. 9 – The Circle Way

In dieser Lernlandkarte finden Sie alles, was Sie brauchen, um sich mit der Gesprächsmethode PeerSpirit The Circle Way vertraut zu machen. Mit wenigen Worten und unterstreichenden Visualisierungen lernen Sie die Methode kennen und können damit The Circle Way auf Ihre eigenen Kontexte übertragen.

The Circle Way ist ein Konzept, das dem gemeinsamen Erbe der Menschen entspringt. Die Kreis­arbeit existiert als Urform in allen Kulturen und kann kulturüber­greifend mit großer Wirkung auf Organisations- und Gesellschafts­ebene eingesetzt werden. Bei The Circle Way geht es um Präsenz, Partizipation und Übernahme von Verantwortung. Sie unterstützen mit diesem Ansatz Selbstorgani­sation, Gesprächs­qualität und effiziente Führung.

Zweisprachige Konzeption, ideal für international agierende Organisationen und multilingual arbeitende Facilitator, TrainerInnen und BeraterInnen.

Text: Roswitha Vesper und Holger Scholz (Kommunikationslotsen) mit Unterstützung von Christina Baldwin und Ann Linnea (beide PeerSpirit).

Lernlandkarte Nr. 10 – The Scrum Flow

Alle reden von Scrum und agilen Methoden. In dieser Lernlandkarte erfahren Sie, was dahinter steckt, denn es geht um mehr als ein paar neue Praktiken. Agilität bedeutet Selbstverantwortung, Entscheidungsfreiheit im klaren Rahmen, respektvolle Zusammenarbeit und den Mut zu kleinen Schritten in dem Wissen, dass man Projekte nicht Jahre voraus im Detail planen kann. Diese Lernlandkarte führt Sie durch den Scrum-Flow und erklärt das Mindset hinter agilen Vorgehensweisen.

Mit wenigen Worten und passenden Visualisierungen lernen Sie Haltungen, Grundannahmen und Praktiken kennen. Die Lernlandkarte ist nützlich für alle Menschen in den Bereichen Beratung, Begleitung, Führung, Coaching, HR, Change und Organisationsentwicklung.

Zweisprachige Konzeption, ideal für international agierende Organisationen und multilingual arbeitende Facilitator, TrainerInnen und BeraterInnen.

Lernlandkarte Nr. 11 – Facilitation

In dieser Lernlandkarte finden Sie alles, was Sie brauchen, um sich mit Facilitation als Kunst der Beratung, Begleitung und Führung vertraut zu machen. Die Lernlandkarte basiert auf den praktischen Erfahrungen der Kommunikationslotsen, die im deutschen Sprachraum als Wegbereiter für Facilitation stehen. Mit wenigen Worten und passenden Visualisierungen lernen Sie Haltungen, Grundannahmen und Praktiken kennen. Die Lernlandkarte ist nützlich für alle Menschen in den Bereichen Beratung, Begleitung, Führung, Coaching, HR, Change und Organisationsentwicklung.

Zweisprachige Konzeption, ideal für international agierende Organisationen und multilingual arbeitende Facilitator, TrainerInnen und BeraterInnen.

Abmessungen: 68 x 99 cm, gefaltet auf 9,7 x 24,7 cm
ISBN: 978-3-940315-26-7

Text: Roswitha Vesper und Holger Scholz (Kommunikationslotsen).

Lotsenkarten Basic Bundle

Ein wundervoll gestaltetes Kartenset mit grundlegenden Weisheiten/Wissen für Menschen in Beratung, Führung und Begleitung. Eingehüllt in einem bedruckten Baumwolltuch, das sich perfekt als Mitte/Center für die Kreisarbeit eignet.

Die 16 Karten vermitteln Weisheiten für Facilitator und Facilitative Leader. Sie laden ein, das Ganze zu sehen, dem Leben zu vertrauen, glücklich zu sein und Menschen eine gute Absicht zu unterstellen. Einsatz: Selbtführung/Selbstentwicklung, Gruppen (Meetings, Retreats, Offsites), Schulungen (Facilitation, Facilitative Leadership, Circle/Dialog, Change-Ausbildungen, Führungskräfteentwicklung, etc.),

Danke an Neuland für die hochwertige Produktion und Material. Die Illustrationen hat Lotse und Visual Facilitator Andreas Gaertner mit mehreren Lagen von Kaffee (!) angefertigt. Ein „Making-of“ und „how-to-use“ ist im Bundle enthalten.

Die Lotsenkarten „Basic Bundle“ wurden bereits in Zukunftsideen – changeX besprochen.

16 Karten
Die 16 Inspirationskarten können Sie auf vielfältige Art und Weise nutzen, z.B.

  • als Impuls für Einstiegs-/Vorstellungsrunden
  • um als Inspiration in ein bestimmtes Thema einzusteigen
  • bei Herausforderungen im Prozess
  • in einem bestimmten Rhythmus (wöchentlich, monatlich)
  • zur persönlichen Einstimmung des Facilitator/Coaches vor Meeting, Gruppenprozess
    oder Coaching-Einheit
  • etc.

Die Karten im Überblick

1. Dem Leben vertrauen
2. Das Ganze sehen
3. Autonomie und Freiheit achten
4. Wahre Gemeinschaft entwickeln
5. Gute Absicht unterstellen
6. Aus dem Weg gehen
7. Gelungenes würdigen
8. Rigoroses Mitgefühl üben
9. Nichtwissen umarmen
10. Intuition nutzen
11. Glücklich sein
12. Ruhe finden
13. Raum schaffen
14. Das Feld erkunden
15. Worte wählen
16. Beziehung gestalten

Die Lotsenkarten „Basic Bundle“ jetzt bei Neuland anschauen und bestellen.

World Café Material

Die Grundgedanken des World Cafés: Menschen miteinander ins Gespräch bringen. Fragen stellen, die für die Teilnehmenden wirklich von Belang sind.  Wissen und Know-how so vernetzen, dass der Dialog eine nachhaltige Wirkung erzielt.

Das World Café ist eine Workshop- und Konferenzmethode für Teams (ab 12 Personen) und Großgruppen. Mit unseren Tischaufstellern und World Café Tischdecken richten Sie jetzt jeden Raum professionell und mit wenigen Handgriffen für ein World Café ein.

LL2-wc-400x400

Lernlandkarte Nr. 2 – World Café

In dieser Lernlandkarte finden Sie alles Wichtige, um Sie mit einem Verfahren bekannt zu machen, das in Workshops und Konferenzen einen maximalen Dialog und intensive Gespräche in angenehmer Atmosphäre ermöglicht: das World Café.

Mit dem World Café schaffen Sie Raum für echte Begegnung und Austausch zu einladenden Fragestellungen.

Zweisprachige Konzeption, ideal für international agierende Organisationen und multilingual arbeitende Facilitator, TrainerInnen und BeraterInnen. Text: Roswitha Vesper und Holger Scholz mit Unterstützung von Amy Lenzo (World Café Community Foundation).